Barrierefreiheit in Kultureinrichtungen

Auch Museen, Theater, Ausstellungshallen und alle anderen Kultureinrichtungen sollen für alle Menschen zugänglich und nutzbar sein. Neben der baulichen Zugänglichkeit ist hier vor allem die Vermittlung gefragt, aber auch die grundlegende Einstellung zur Zielgruppe. Können alle Mitarbeiter mit den Kunden entsprechend ihrer Bedürfnisse umgehen? Und wie wird das Angebot möglichst so kommuniziert, dass alle es lesen und verstehen können?

 

MosGiTo kann in vielerlei Hinsicht unterstützen.

  

Zugänglichkeit der Einrichtung

Besucher im Rollstuhl sollen ins Gebäude kommen. Blinde Menschen möchten sich orientieren können.* 

 

Diese Punkte und viele weitere Aspekte prüfe ich für Sie bei einem ersten Betriebs-Check. Ich gebe Ihnen einen Überblick über Funktionierendes und Verbesserungswürdiges, unterstütze nach Möglichkeit selbst oder vermittle Kontakte zu Architekten, Herstellern von Hilfsmitteln oder weiteren Partnern aus meinem Netzwerk.  

 

Barrierefreie Vermittlung

Es geht meist nicht primär um das Gebäude, sondern um die Kultur, die darin vermittelt wird. Lernbehinderte Menschen brauchen für die Vermittlung eigene Formen. Schwerhörige Menschen brauchen im Theater oder bei Konzerten technische Hilfsmittel.* 

 

Ich kann Sie unterstützen bei der barrierefreien Gestaltung Ihrer Vermittlungsangebote: 

  • Konzeption von Museumsführungen, z.B. für blinde und sehbehinderte Besucher, für lernbehinderte Besucher, für Besucher mit Demenz und für mobilitätseingeschränkte Besucher
  • Schulung Ihrer Guides im Umgang mit behinderten und älteren Besuchern bzw. zur eigenen Konzeption adäquater Führungen
  • Erstellen von Texten in Leichter Sprache, z.B. für Ihren Ausstellungskatalog, die Informationen zu Ihren Exponaten oder als schriftlichen Rundgang durch Ihr Haus 
  • Gestaltung barrierefreier Veranstaltungen in Ihrem Haus
  • Vermittlung von Experten z.B. für Audio-Deskription, Erstellung taktiler Elemente, u.v.m. 

Barrierefreie Besucherbetreuung

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Video-Guide in Deutscher Gebärdensprache entwickelt. Gehörlose Menschen können den Video-Guide an Ihrer Museumskasse ausleihen. Nun kommt der erste gehörlose Besucher ins Museum. Wie erklärt der Mitarbeiter an der Kasse dem Besucher, dass es den Video-Guide gibt?* 

 

Diese und andere Situationen verunsichern Ihre Mitarbeiter zunächst. Der Umgang mit Menschen mit Behinderung ist in unserer Gesellschaft noch nicht zur Gewohnheit geworden. Deshalb lohnt es sich, die Mitarbeiter auf die Begegnung vorzubereiten, zum Beispiel mit einer Schulung. 

Schulung "Umgang mit behinderten und älteren Gästen"

 

Informationen zur Barrierefreiheit / Barrierefreie Vermarktung

Ein Besucher mit Behinderung möchte bereits zu Hause wissen, ob er bei Ihnen klarkommt.* Sie sollten deshalb möglichst detaillierte und zuverlässige Informationen zum Status der Barrierefreiheit Ihrer Einrichtung bereitstellen - natürlich auf barrierefreie Art und Weise. Außerdem geht ein Mensch mit Behinderung erst einmal nicht davon aus, dass es ein auf ihn zugeschnittenes Angebot gibt.* Sie sollten Ihre Angebote aktiv kommunizieren. 

 

MosGiTo unterstützt beispielsweise bei: 

Weitere Herausforderungen

Sie möchten sich grundlegend mit dem Thema Barrierefreiheit in Kultureinrichtungen auseinandersetzen und planen eine Veranstaltung z.B. als Fachtagung mit anderen Best-Practice-Museen, mit Betroffenen und Experten? Ich kann Sie unterstützen, Ihr Event barrierefrei zu gestalten. Ich kann einen Impulsvortrag halten oder die Veranstaltung moderieren

 

Melden Sie sich bei mir, wenn Sie weitere Fragen haben oder vor Herausforderungen stehen, die hier nicht gelistet sind. Sicherlich kann ich Ihnen weiterhelfen oder Tipps geben. 

 

Kontakt MosGiTo

 

* Bitte sehen Sie die Beschreibung einzelner Situationen nur als Beispiele an. Sie gelten nicht als vollständige Liste der Anforderungen behinderter oder älterer Menschen an Kultureinrichtungen.